Bu▀geldverfahren

Fachanwalt Verkehrsrecht Oberursel - Bu▀geldverfahren

Im Zuge eines Bußgeldverfahrens werden Ordnungswidrigkeiten, also Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, mit einem bestimmten Geldbetrag, der Geldbuße, bestraft. Neben dem Bußgeld können auch weitere Maßnahmen verhängt werden. So kann beispielsweise zum Bußgeld ein Fahrverbot hinzu kommen oder Einträge ins Fahrerlaubnisregister (früher: Verkehrszentralregister) ("Punkte in Flensburg") erfolgen.

Geschwindigkeitskontrolle

Schon vor der Reform des Punktekatalogs waren diese Folgen viel einschneidender und eine härtere Sanktion als die Bußgelder selbst. Nach der nun durchgeführten Reformierung des 'Punkte-Systems' in Deutschland (wirksam ab 01.05.2014) werden Verstöße wie GeschwindikgkeitsübertretungenRotlichtmissachtungen oder das nicht Einhalten des Mindestabstandes wesentlich härter mit Punkten geahndet als bisher. Auch sind für die Tilgung der Punkte neue Regeln eingeführt worden, welche insbesondere bei schwereren Verstößen zu einer Verlängerung der Tilgungszeit führen. Für Vielfahrer mit hoher jährlicher Kilometerleistung ein Grund mehr, Verstöße zu vermeiden... Und wenn es passiert ist, die Messung einer Prüfung zu unterziehen.

Wir helfen Ihnen bei all Ihren Problemen und unterstützen Sie sowohl außergerichtlich als auch in einem Verfahren vor Gericht. Wenden Sie sich gern an uns - wir finden in jedem Fall eine Lösung!